Bern > Radiästhesie mit der H3-Antenne

Die H3-Antenne steht für moderne Radiästhesie.

Sie hat eine wesentlich höhere Trennschärfe als eine Kunststoffrute und eignet sich für sehr genaue Bestimmungen. Sie ist auf dem Prinzip der Lecherleitung aufgebaut und basiert auf der Grifflängentechnik nach Reinhard Schneider.

Im Kurs erlernen wir die richtige Handhabung der H3-Antenne. In praktischen Übungen wird die Wirkweise, die zahlreichen Anwen­dungs­gebiete und Analysemöglichkeiten aufgezeigt.

Für Teilnehmer ohne H3-Antenne stehen solche leihweise zu Verfügung, sie können während dem Kurs auch gekauft werden.

Nach der Anmeldung erhält der Teilnehmer genauere Kursdetails.

 

Leitung:

Johannes Schuler, Rabius, Bau-Ing. Studium der Geomantie, Raum-und Landschaftsenergetik, Raumpsychologie, Lebensraumberatung, LogoDesign, Radiästhesie, Erdheilung bei Hans-Jörg Müller „AKADEMIE axis mundi„. H3-Antenne bei Hartmut Lüdeling.

Ausbildungen in Standort-Astrologie, Wasserqualitätsverbesserung, Feng Shui und Global Scaling.

Durch Elektro-Smog-Überempfindlichkeit intensiv mit dieser Thematik auseinandergesetzt.

Ausbildung altindische Baukunst, Vastu und Architektur an der Vedischen Akademie Deutschland.

 

 

 

 

Datum: 
Samstag, Oktober 13, 2018 - 09:30 bis 16:00
Add to Calendar
Anhang: