Verein Bern (VRGB)

Gespräche mit Viktor Schweizer, Teil 3

Viktor Schweizer gibt uns einen Überblick über was er von seinen grossen Lehrmeistern für den Radiästhesie/Radionik Therapeuten-Alltag mitgenommen hat.

Einführung in das Werk zur Epigenetik von Prof. Dr. Bruce Lipton: „unsere Biologie wird nicht durch Gene und die DNS gesteuert, da Signale ausserhalb der Zelle unsere DNA steuern.“

 

Die Kraft der Mineralien für die neue Zeit

Bewusstes Einsetzen von Mineralien

Peter Gasser erzählt über die starke Kraft der Mineralien. Er gibt Anregungen, wie persönliche Steine ausgewählt werden können. Vier Mineralien stellt er in diesem Vortag ins Zentrum:

Praktisches Arbeiten mit Pendel und Bovistabelle

Was tut mir gut, was lehnt mein Körper ab? Mittels Pendel und Bovistabelle ermitteln wir die energetische Schwingung von Lebensmitteln, Getränken, Kosmetika, Medikamenten und finden heraus, ob unser Körper damit in Resonanz geht (zustimmt), oder ablehnt.

Radiästhesie mit der H3-Antenne

Die H3-Antenne steht für moderne Radiästhesie.

Sie hat eine wesentlich höhere Trennschärfe als eine Kunststoffrute und eignet sich für sehr genaue Bestimmungen. Sie ist auf dem Prinzip der Lecherleitung aufgebaut und basiert auf der Grifflängentechnik nach Reinhard Schneider.

Gespräche mit Viktor Schweizer, Teil 2

Viktor Schweizer gewährt uns einen Einblick in seine Therapie-Praxis. Versuchspersonen werden mit dem SEQEX Magnetfeldgenerator und Bioresonanz behandelt. Was passiert bei der Behandlung, was verändert sich? Das korrekte Messen von nieder- und hochfrequenten elektromagnetischen Feldern bei der Hausuntersuchung. Erfassen und Auswerten von Radioaktivität und statischem Magnetfeld mit dem y-Spektrometer resp. Magnetometer.

Die Wohnung als genius loci des Lebens

Der gute/gesunde Platz für alle Wesen in einem Haushalt

um zu regenerieren. Für ein zufriedenes und gesundes Leben – jeden Tag acht Stunden Urlaub von der Hektik und den Belastungen des Alltags.

 

Der Mensch in den Gitternetzen

Kurs/Übung mit Tensoren

 

Wie reagieren der Mensch und die Gitternetze aufeinander? Was machen die Gitternetze, wie kann ich sie muten, wie kann ich sie beeinflussen, wie kann ich sie nutzen?

Stadtharmonisierung mit Conny und Anett

Zwei Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, finden 2016 in Görlitz zusammen. Schnell entdecken sie, dass sie sich aus vielen Inkarnationen kennen. Ab da machen sie gemeinsame Sache. Ihr Ziel: Heilung. Die eine hat eine Ausbildung zur Auratechnikerin/Aurachirurgin. Die andere hat gar keine spirituelle Ausbildung, nur viele bewusste Filme gesehen und die Anastasia Buchreihe gelesen. Dies reicht jedoch, denn beide sind hellsichtig, hellhörig, hellfühlend.

Seiten

RSS - Verein Bern (VRGB) abonnieren